Dienstag, 4. Oktober 2011

Mein Beitritt zur bloggenden Gesellschaft

Ja auch ich habe mich dazu entschieden mich zur bloggenden Gesellschaft dazu zu gesellen. Sicher hat die Welt nicht auf meinen Blog gewartet, aber mir macht es Spaß mich mit anderen auszutauschen und darauf hoffe ich hier: auf einen regen Austausch.
Ich möchte hier einbisschen etwas über meine Hobbys, das Stricken, meine ersten Versuche beim Perlenfädeln und Perlenhäkeln, das seltene aber hoffentlich mit der Zeit häufiger werdende Nähen und das Lesen von meist Romanen erzählen. Ab und an würde ich euch auch gern einen Einblick in meine Kochtöpfe und Backkünste geben.
Wenn ich dann ganz mutige Tage habe wäre es mir ein wirkliches Anliegen auch etwas über ein leider noch weitverbreitetes Tabuthema zu schreiben, jedoch bin ich mir da noch nicht so sicher, da eben eigentlich tabu. Ich meine psychische Erkrankungen....da ich selbst an einer sochen erkrankt bin und somit nur über mein Erleben reden kann, meine ich Angsterkrankungen, Panikattacken, Phobien...mal schauen....
Ich freu mich auf jeden Fall über reichlich Kommentare, möglicherweise entstehende Freundschaften, viele Tips und Tricks und viele tolle Gespräche.

Ich wünsch euch einen super Start in den Tag

Liebe Grüße Manu

Kommentare:

Gabriele von Conga-Baeren hat gesagt…

Hallo Manuela,

vielen lieben Dank, dass du ein Leser von mir geworden bist u. herzlich willkommen im Bloggerland ;-).

Ich las gerade über dein "Tabuthema". Es gibt hier im Bloggerland einige Leute, die auch betroffen sind u. ganz offen darüber berichten. Hier ist eine davon, Ina. Schau einfach mal bei ihr rein.

http://inasklitzekleinewelt.blogspot.com

Viele liebe Grüße

Gabriele

Lavendelmaschen hat gesagt…

Dann sage ich mal herzlich willkommen im Bloggerland, liebe Manuela! Danke dass Du in meinem Blog mitliest. Ich füge Dein Blog gleich mal meinem Feedreader zu.
LG
Moni

Manuela hat gesagt…

Hallo Moni,
vielen Dank für deinen Kommentar. Hab mich über deinen Besuch sehr gefreut
Lieben Gruß Manu

Leben im Hier und Jetzt hat gesagt…

Hallo Manuela,
Lieben Dank für deinen Kommi und dein Lob auf meiner Seite. Das Angstempfinden ist ein natürlicher Begleiter unseres Lebens. Manchmal nehmen Ängste überhand man neigt zu Panikattacken oder Platzangst oder ähnlichem, dann sind sie nur schwer wieder abzulegen. Die Frage ist deshalb, wie gehe ich mit einer solchen Situation und meiner Angst um? Ursachenforschung bis ins kleinste Detail ist dann gefragt.
Rede ... Schreibe ... Rückblick in dein Inneres ... Wann immer dir danach ist! Zum Thema Tabu gehört die Angst nicht, es sei denn, wir selbst machen es zu einem Tabu - Thema.
Ich habe mich bei dir mit meinen zwei Seiten in die Freundschaftsliste eingetragen, damit ich dich nicht aus den Augen verliere.
Herzliche Grüße, Birgit

Manuela hat gesagt…

Hallo Birgit,
ich hab mich sehr über deinen Besuch und deinen Kommentar gefreut, vielen Dank dafür.
Ein Tabu für mich ist meine Angsterkrankung nicht, dafür lebe ich schon zu lange mit ihr. Leider muss ich jedoch immer wieder auf traurige Weise feststellen, dass viele Menschen mit psychischen Erkrankungen nicht umgehen können und es in unserer Gesellschaft leider eher zu den Tabuthemen gehört. Ich habe Angst Menschen damit zu vergraulen und so versuche ich in meinem Umfeld niemanden merkenzulassen, dass ich diese Erkrankung habe, was leider sehr schwer ist und manchmal leider unmöglich.

Lieben Gruß Manu

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.