Mittwoch, 16. November 2011

Gebratene Weißbrotscheiben mit Parmaschinken

Wie schon erwähnt, bin ich absoluter Vegetarier, deshalb ganz untypisch für mich dieses Rezept. Da ich aber mit 6 Nichtvegetarier zusammen lebe muss auch ich ab und zu mal was mit Fleisch/Wurst anbieten.


Fritto alla Garisenda (aus so isst Italien 05/2011)
für ca 6 Personen
Zutaten:
24 Scheiben Kastenweißbrot
150g Parmaschinken
150g Parmesan, in dünnen Scheiben (mit Sparschäler abgeraspelt)
3 Eier, verquirlt
150ml Milch
150g Semmelbrösel
100g Butter

Zubereitung:
Die Brotscheiben von der Rinde befreien. Mit einem kleinen runden Glas Brotkreise von etwa 5cm ausstechen. Zwischen 2 der Kreise jeweils 1 Scheibe Schinken und etwas Käse legen, sodass nichts davon über die Ränder hinausragt. Die Brotscheiben fest zusammendrücken, kurz in die Milch, danach in die verquirlten Eier tauchen und in den Semmelbröseln wenden. Ein weiteres Mal in die Eier tunken und in den Semmelbröseln wenden. Die Ränder fest zusammendrücken.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brote darin von beiden Seiten knusprig anbraten.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

Hinweis: Ich habe einfach nur die Ränder des Toasts abgeschnitten. Laut den Genießern dieses Mahls, war es super lecker.

1 Kommentar:

Lydias strick- und malseite hat gesagt…

Hallo Manuela,
es sieht wirklich lecker aus und liest sich auch so.Da bekomm ich direkt Hunger drauf :-)
Deine gestrickten Sachen sind wundersachön geworden.
Ganz begeistert bin ich von deinem Schal,der sieht Klasse aus.

Lieben Gruß Lydia

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.