Freitag, 27. Januar 2012

Nagellacke zu verschenken

Ich bekomme jeden Monate eine Beautybox geschickt. Wenn man wie ich kein großer "sichschminkentyp" ist und auf der Suche nach guten Pflegeprodukten ist, ist so eine Box einfach was tolles. Das was ich nicht brauche gebe ich an meine beiden Mädels ab.
Nun sind immer mal wieder tolle Nagellacke dabei. Da es sich in dieser Box lediglich um Luxusproben handelt sind es nur kleine Fläschchen.
Falls jemand von euch gerne Nagellacke hat oder diese sammelt folgende noch nicht benutzte Lacke hab ich zu verschenken.

Montag, 23. Januar 2012

Schoko-Bananen-Muffins

Heute gab es bei uns die Schoko-Bananen-Muffins von hier. Kaum waren sie 10 Minuten aus dem Ofen und gerade so abgekühlt, da waren sie auch schon gegessen. Das allein zeigt, wie gut sie sind.

Schoko-Bananen-Muffin

Zutaten für 20 Muffins:
1 Ei
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Bananen
1 EL Zitronensaft
100 g weiche Butter
250 ml Milch
250 g Mehl
5 EL Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver

Zubereitung:
Gebe das Ei, den Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz in eine Rührschüssel und verrühre alles.
Schäle die Bananen und gebe sie und den Zitronensaft zu dem Teig. Püriere die Bananen mit einem Pürierstab.
Gebe nun die Butter zu dem Teig. Danach rühre die Milch unter den Teig.
Vermischen das Mehl, das Kakaopulver und das Backpulver. Verrühre alles kurz.
Gebe die Papierförmchen in das Muffinsblech.
Gebe nun den Teig in die Förmchen.
Backe die Muffin im vorgeheizten Backofen bei 180°C.

Loop

Mein Loop ist fertig und ich bin begeistert. Die Wolle, Yak von Lang-Yarns, ist sehr weich und gibt schön warm. Genau das Richtige für meinen ständig verspannten Nacken.
Das Muster war sehr angenehm zu stricken. Von einem I-Cord-Rand hab ich zwar noch nie etwas gehört nach dieser Videoanleitung war dieser aber kein Problem mehr.
Ich hab den Loop nach dieser Anleitung gemacht. Es wird sicher nicht der letzte Loop nach dieser Anleitung sein.

Donnerstag, 19. Januar 2012

Vielleicht könnt ihr mir helfen

....nein ich komm trotz gestrigem Nachfragen nicht weiter. Irgendetwas stimmt nicht. Im Moment weiß ich nicht, stimmen meine Gedankengänge nicht oder die Anleitung.
Ich bin gerade in Reihe 5. Nun steht in der Anleitung (der Zopf soll ja eine nach rechts geneigte Richtung bekommen) "Dafür beim re Zofpstreifen jeweils die beiden M davor re zusstr und aus der M danach 1 M re und eine M re verschränkt herausstr. Beim li zopfstreifen aus der M davor 1 M re und 1M re verschränkt  herausstr und sie 2 M danach überzogen zusstr."

Ich verstehe das so:



Ich strick die rot markierten Maschen zusammen, dann nehme ich lila auf eine Zopfnadel, leg sie hinter (beim linken Zopfstreifen vor) die Arbeit, stricke grün, dann die Masche(n) der Zopfnadel und strick aus der Masche braun zwei Maschen heraus.
Das Problem dabei: 1. der Zopf neigt sich nach link
                                2. ich bekomme viel zu viele Maschen zwischen den Zopfstreifen

Ich hoffe ihr könnt meinen Knoten im Kopf entwirren.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Zwangspause

...geht es euch auch manchmal so, da hab ihr eine Anleitung und plötzlich kommt ihr ins stocken und es geht nicht mehr weiter, weil euch nur ein kleiner Satz in der Anleitung nicht ganz verständlich ist?
Genau vor diesem Problem stehe ich gerade. Nun werd ich heute Mittag auf die Suche nach jemandem gehen, der meine Denkblockade lösen kann und mir auf die Sprünge hilft, damit ich weiter stricken kann.

Nachtrag: Nach dem ich heute Nachmittag in unserem Wolladen bezüglich der Anleitung nachgefragt hab ist nun alles wieder klar und es geht weiter. Die Lösung war so einfach. Tja wenn man auf dem Schlauch steht dann richtig.
Vielen Dank Claudia an dein Hilfsangebot. Wäre ich heute Mittag nicht weitergekommen hätte ich deinen Vorschlag gerne aufgegriffen.

Dienstag, 17. Januar 2012

Pullover für mich

Mein erstes wirklich großes Projekt ist gestartet. Ein Pullover für mich soll es werden.
Die Wolle Alta Moda Alpaca ist einfach super weich und gefällt mir sehr gut. Die Anleitung ist aus dem Heft Sabrina Special Chic in Strick. Für das erste Großprojekt ideal, da ziemlich leicht zu verstehen und sehr eingänglich.

Montag, 16. Januar 2012

Schals

Die Schule hat wieder begonnen und ich hab Zeit zum Stricken.
Fertig geworden sind zwei Schals.
Ich hab meine Vorliebe für Schals entdeckt. Bei meinen ständigen Nackenverspannungen einfach was tolles, deshalb ist dieser Schal gerade mein ständiger Begleiter.

Für meinen Kleinen gab es auch noch einen Halswärmer in tollen Farben.


Dienstag, 10. Januar 2012

gestrickter Schmuck

Was ist das?
Ja genau ein Armband, ihr seid gut :)

Hier für braucht ihr ein Schnappband und weiche Wolle. Ich hab das Band von on Line und die Wolle ist ebenfalls von on Line und heißt Hommage, benutzt.
Ich habe mit Nadelstärke 2,5 gestrickt (Nadelspiel benutzen), das ist mir jedoch zu dicht. Beim nächsten Armband versuche ich es mit Stärke 3-3,5. Ich hatte 6 Maschen auf jeder Nadel, Faden wird doppelt genommen. Dann das Band einziehen und oben und unten zunähen.
Diese Idee ist nicht von mir. Im Orginal wird mit Stärke 4-4,5 gestrickt und wenn ich mich noch richtig erinnere 4 Maschen pro Nadel genommen

Freitag, 6. Januar 2012

Ich könnte weinen.......

....es hat nicht gereicht dass ich mir mal wieder die Grippe eingefangen habe, nein aus meinem
Pullover für meinen kleinen Sohn, den ich erst vor kurzem gestrickt habe.....
....ist ein kleiner Puppenpullover geworden, nach dem er heute versehendlich in die Wäsche geraten ist.


Sonntag, 1. Januar 2012

Wii-fit bin ich?

Ich habe mir vor Weihnachten schon einen länger gehegten Wunsch erfüllt und mir eine Wii, mit dazugehörendem Balanceboard und Software schenken lassen.
Ich habe leider auch ein paar Kilos zu viel, die ich gerne wieder losbekommen möchte und so strample ich mich schon seit längerem auf meinem Hometrainer ab, jedoch mit nur mäßigem Erfolg.
Das Programm "Wii-fit Plus"mit seinen vielen Trainingsmöglichkeiten macht mir sehr viel Spaß.
Man kann Aerobic, Yoga, Balancespiele oder Muskeltraining wählen. Je nachdem was und welchen Bereich des Körpers man trainieren möchte. Es gibt auch kurze vorbereitete Trainingseinheiten, die aus den Übungen der einzelnen Kategorien zusammengestellt sind. Auch gibt es eine Statistik und einen täglichen Körpertest in denen man z.B. seine Abnehmfortschritte verfolgen kann.
Ich muss gestehen, abgenommen habe ich noch nicht, obwohl ich nach meinen 30 Minuten Hometrainer immer noch 30 Minuten auf der Wii trainiere.
Ein positiver Nebeneffekt hat das ganze jedoch trotzdem gebracht. Meine durchschnittliche Herzfrequenz, die sonst immer etwas hoch war ist deutlich nach unten gegangen.