Samstag, 9. Juni 2012

wenn der Postmann

....zwei Mal klingelt, dann bringt er meist was schönes für mich.So gestern geschehen.
Wie ich schon mal kurz am Rande erwähnt habe, liebe ich Schnulzen ohne Ende. Deshalb ist es sicher nicht verwunderlich, dass genau davon zwei den Weg zu mir gefunden haben. Nein ich muss es doch etwas berichtigen, es ist eine Totalschnulze (ein Haus in Irland) und eine verfilmte Biographie der Autorin Jane Austin (Bücher von ihr die verfilmt wurden: Stolz und Vorurteil mein absolutes Lieblingshörbuch und Film , Emma noch nicht geschaut steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste) geliebte Jane.


Natürlich musste ich beide gestern gleich anschauen und ich war, wie ist es anders zu erwarten, begeistert.
Ein Haus in Irland ist für jeden, der sich gerade trennen möchte oder in Trennung lebt, ein muss, wie ich finde. Es zeigt einem auf nette Art, auch wenn dieSituation noch so bescheiden ist, es geht weiter. Un die Idee, das haus mit jemand anderem zu tauschen finde ich genial.
Geliebte Jane ist wie der Film Miss Potter (die verfilmte Biographie der Kinderbuchautorin Beatrix Potter) ein sehr schöner unterhaltsamer Film. Mich fasziniert das Leben der beiden Frauen.

Im Paket waren auch noch zwei Tildabücher, dazu morgen mehr.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.