Freitag, 6. Juli 2012

Körnerbrot

Letztes Jahr versuchte ich mich schon an einem eigenen Sauerteig, gab das Vorhaben jedoch wieder auf. Vor drei Wochen habe ichs nochmal in Angriff genommen und mein erstes eigenes Körnerbrot gebacken.
Die Sauerteigherstellung und Fütterung habe ich aus dem Buch "die Backbibel Vom Bauernbrot bis zur Schokotart". Wie ich finde ein sehr gutes Buch.


Eutiener Bierbrot aus dem Buch "gutes Brot"
bei mir ohne Bier

Zutaten
50g Leinsamen
50g Sonnenblumenkerne
50g Sesam
1/8 L Wasser (60°C)
125 Natursauerteig (bei mir Weizensauerteig)
300g Weizenmehl
175g Roggenmehl
1/4 L Bier (hab ich durch 1/4 L Wasser ersetzt)
20g frische Hefe
15g Salz

Zubereitung
Die Saaten zusammen mit dem Wasser in eine Schüssel geben und
2 Stunden quellen lassen. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die
Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Die Hefe
mit etwas Mehl vermengen. Sauerteig, das Bier, Salz und die gequollenen
Saaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. (ich hab einfach alle Zutaten zusammengeschmissen)
Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
Danach den Teig noch einmal gut durchkneten und
zu einem Brotlaib formen. Den Brotlaib auf ein Blech legen und
weitere 15-20 Minuten gehen lassen.
Das Brot kreuzweise einschneiden und mit Bier bestreichen.
Das Brot in den auf 250°C vorgeheizten Ofen einschieben,
dann die Hitze auf 200°C zurücknehmen. 50-60 Minuten backen.


Kommentare:

Hilda hat gesagt…

Das sieht soooo.... lecker aus. Ich liebe selbstgebackenes Brot. Dankeschön für das Rezept, habe ich mir gleich abgespeichert. Muss ich unbedingt probieren :-)

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke Dir

liebe Grüße
Hilda

Jasalu.de - mit Liebe handgemacht hat gesagt…

Oh das sieht lecker aus...
Ab und an backen wir unser Brot auch selber, ist schon was feines...
Ganz viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Nicole

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.